Facebook    Google+     Suche | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Login für den Vorstand   Seite ausdrucken   

Nachlese Veranstaltungen 2009

19. Juni 2009

In diesem Jahr haben wir uns entschlossen, kein eigenes Sommerfest durchzuführen, sondern gemeinsam mit den Animatas deren 5-jähriges Jubiläum als Sommerfest in Eichwalde im Garten von Siegrid Baltz zu feiern. Mit vielen netten Wünschen und einem kleinen Präsent zogen 4 Ladies ins Land Brandenburg und überbrachten diese den etwa 20 Animata-Frauen.

Das Sommerfest stand ganz unter dem Motto: "Die Farbe Rot", nicht nur Essen und Musik, sondern auch die Vorstellung der Teilnehmerinnen und deren Unternehmen sollte zum Thema passen. Das war sehr interessant und auch originell. Genauso wie die Versteigerung von roten Dingen, die jede Teilnehmerin mitbrachte.

Das eingenommene Geld soll bei Bedarf als kleine "Nothilfe" für eine Unternehmerin eingesetzt werden.

Die Gespräche waren sehr interessant, die Stimmung toll, u.a. auch deshalb, weil die Animata-Frauen anschließend einen 3tägigen Ausflug nach Barcelona unternahmen, auf den sie sich alle sehr freuten. Dieses Sommerfest ist auf jeden Fall zur Nachahmung im nächsten Jahr empfohlen. Das einzige, was dann fehlen darf ist der Regenguss und die für dünne Sommergarderobe zu kühlen Temperaturen.

Dr. Birgit Fiedler

 

  • Themenabend - DRK
  • Themenabend - DRK

4. April 2009

Am 04.04.2009 nahm ich als Gast des Lady's Stammtisches e. V. (dessen Mitglied meine Frau ist) an einem DRK-Lehrgang zum Thema "1. Hilfe" teil. Nachdem ich eher eine dröge Veranstaltung erwartet hatte, wurde ich doch sehr schnell positiv überrascht. Da die Ausbildung in "1. Hilfe" doch bei allen Teilnehmern schon geraume Zeit zurücklag, war es sehr informativ und lehrreich die Kenntnisse aufzufrischen. Insbesondere die rechtlichen Aspekte und auch die Handhabung lebensrettender Maßnahmen wurden ausgiebig vermittelt. Dabei verstand es die Lehrgangsleiterin Inhalte und Kenntnisse so zu vermitteln, dass trotz der Länge der Veranstaltung keine Langeweile aufkam. Durch die Teilnahme an diesem Kurs konnte ich meine Kenntnisse und Fertigkeiten beträchtlich erweitern und vertiefen. Ich sehe mich jetzt besser als zuvor in der Lage, bei evtl. Notfällen helfend einzugreifen. Fazit: Kein verlorener freier Tag, sondern ein Gewinn für alle Teilnehmer.

Uwe Huhnholz

 

  • Themenabend im Schloß Köpenick
  • Themenabend im Schloß Köpenick

2. April 2009

– ein wunderschöner Frühlingstag.
Statt ins Freie, zog es Mitglieder und Gäste des Lady´s Stammtisch in das Schloß Köpenick. Wir waren sehr gespannt, wie sieht das Schloß nach erfolgter Renovierung und Umgestaltung jetzt aus?

Wer das Schloß aus der Zeit vor der Renovierung kannte, nahm die Veränderungen sehr deutlich war. Sehr interessant war die Darstellung der Entwicklung der Wohnraummöbel von der Truhe bis zum prunkvollen Schrankmöbel. Sehenswert sind Porzellansammlung und Wandteppiche. Besonders erfreut war ich, daß das Silberbufett noch vorhanden war.

Im Nu war die interessante Zeitreise vorbei. Es war uns klar, daß man Besuche im Schloß öfter einplanen sollte, um es richtig zu ergründen. Empfehlenswert sind die Führungen, die den Besuchern auch viel Hintergrundwissen vermitteln. So erfuhren wir, daß das Schloß eigentlich gar nicht fertig gebaut wurde. Zur Parkseite sind noch die Fundamente vorhanden, auf denen der Seitenflügel geplant war.
 
Vermißt habe ich das große Freilandschachspiel, was früher ein beliebter Treff von Schachspielern war.

Ich kann nur raten, so oft wie möglich einen Schlossbesuch einzuplanen.
Er vermittelt viel Wissen über Kultur- und Kunstgeschichte.
Und... ins Museum kann man bei jedem Wetter gehen.

Karin Schellhas

 

 

3. März 2009

Der Frühlingsstammtisch brachte mit Beiträgen der Bürgermeisterin von Treptow-Köpenick, Frau Schöttler, von Herrn Niebuhr (IBB Investitionsbank Berlin) und mit der Mitgliedervorstellung von Frau Bertelsmann (Landschaftsarchitektur „Blauer Flachs“) und Frau Denner (Kartographie- und Geoanalysen sowie Standortfragen) frischen Wind in den BVV-Saal an der Neuen Krugallee.

Frau Schöttler gab Mitgliedern und Gästen des Lady’s Stammtisch e.V. Einblick in die geplante Umsetzung des Konjunkturprogrammes II für den Stadtbezirk und berichtete über Höhepunkte aus Anlass des 800-jährigen Jubiläums von Köpenick mit vielfältigen Ereignissen für Bewohner und alle Gäste.

Als Gewerbekundenbetreuer für Treptow-Köpenick und Neukölln motivierte Herr Niebuhr Unternehmerinnen zum Thema „Unternehmenswachstum in der Krise“. Im Mittelpunkt seiner Ausführungen standen Kreditprogramme im Bereich der Mikrofinanzierung. Herr Niebuhr legte dar, dass nicht der bis aufs i-Tüpfelchen formulierte Businessplan zu einer positiven Bankentscheidung führt, sondern die fundierte Darlegung des Vorhabens durch die gut vorbereitete und fachlich überzeugende Gründerin oder Unternehmerin ausschlaggebend sind.

Umrahmt wurde der Stammtisch mit einem Frühlingsbasar, der zauberhafte Blumenarrangements, handbemaltes Porzellan und verführerische Schokoladenkreationen anbot.

Sybille Eichhorn

  • Lady's Stammtisch im März 2009
  • Lady's Stammtisch im März 2009
  • Lady's Stammtisch im März 2009
  • Lady's Stammtisch im März 2009

 

 

800 Jahre Köpenick

10. Februar 2009

Anlässlich der ersten urkundlichen Erwähnung Köpenicks vor genau 800 Jahren fand im Rathaus von Köpenick ein Festakt statt. Für den Lady's Stammtisch nahm ich als dessen Präsidentin teil. Es waren viele prominente Gäste aus Berlin und Brandenburg und natürlich aus dem Bezirk geladen, unter anderem Herr Wowereit und Herr Momper, die auch jeweils ein Grußwort an die Gäste richteten. Erfreut war ich, dass Frau Schöttler bei ihrer Begrüßung unseren Lady's Stammtisch wieder als eines der Wirtschaftsnetzwerke des Bezirks hervorhob.

Im Anschluss an den Festakt durften wir uns in das Goldene Buch des Bezirks eintragen. Ich habe mir das für den Lady's Stammtisch natürlich nicht entgehen lassen. Es wurde dann auch noch eine mindestens 1,5 m hohe Geburtstagstorte angeschnitten, von der jeder Gast reichlich kosten konnte. Gegen Abend endete die Veranstaltung mit einem gemütlichen Beisammensein, zu dem Gelegenheit bestand, mit den Vertretern anderer Organisationen und Vereine des Bezirks ins Gespräch zu kommen.

Ilka Latuske-Legler

 

  • Themenabend im Februar 2009
  • Themenabend im Februar 2009

5. Februar 2009

Tipps zur Stressbewältigung und Möglichkeiten für eine Wellnesspackung zu Hause hatte der Themenabend versprochen. Und wir wurden nicht enttäuscht: Kompliment dafür, was Heike Thiele in einer guten Stunde an Anregungen zu diesem „weiten Feld“ vermitteln konnte. Ob ich von nun an das Abklopfen der Meridiane tatsächlich anwende, wenn ich auf „180“ bin, die Ohrläppchen oder die Achillesferse reibe, um wieder fit zu werden – das wird sich zeigen. Aber Ausreden wie „keine Zeit, zu teuer …“ werden künftig nicht mehr akzeptiert: eine CD mit Meeresrauschen einlegen, die Augen schließen und das „Kino im Kopf“ kann starten! So viel Zeit muss einfach sein, denn was nützen alle geschäftlichen Erfolge, wenn schließlich Stress und ständige Anspannung die Seele krank machen? Schön, dass sich auch ein Themenabend mit diesem Aspekt des Unternehmerinnen-Daseins beschäftigt hat – ich würde mich freuen, wenn es eine Fortsetzung/Vertiefung geben könnte.

Monika Ebner