Facebook    Google+     Suche | Sitemap | Impressum | Datenschutz | Login für den Vorstand   Seite ausdrucken   

Nachlese Veranstaltungen 2017

15.689 Schritte

Meine Handy-App sagt, dass ich am Donnerstag, den 20.07.2017, genau 15.689 Schritte lief. Und auch wenn ich mich regelmäßig bewege, so stammt doch ein Großteil dieser Schritte von einem Stadtspaziergang mit kulinarischen Entdeckungen in Berlin-Charlottenburg.

Veranstaltet wurde dieser tolle Stadtspaziergang von unserem Lady‘s Stammtisch e.V. in Kooperation mit den Unternehmerfrauen im Handwerk e.V.

Los ging es in der Zillestraße, standesgemäß neben dem Seiteneingang von Rogacki, welchen wir allerdings nicht besuchten. Stattdessen gab es gleich viele historische Informationen zu dem Berliner Stadtteil Charlottenburg.

So eingestimmt folgten wir der Wilmersdorfer Straße bis zu unserer ersten Station einem ungarischen Feinkostladen. Für alle Ungarn in Berlin sicher ein Eldorado. Leckere Salami und mehr gab es als Kostprobe. Im Laden bekommt man neben ungarischer Wurst aber auch Käse, Süßigkeiten, Weine und ungarischen Schnäpse.

Weiter ging es zu einer Schlesischen Bäckerei mit wunderbarem Kuchen. Wir waren noch keine 200m gelaufen und ich fühlte mich schon gut gesättigt. Vielleicht hätte ich doch auf das zweite Probestück Mohnkuchen verzichten sollen?

Zum Glück liefen wir jetzt erst einmal ein ganzes Stück. Und nebenbei erfuhren wir so manche historische Besonderheit, zum Beispiel wo der letzte Henker von Berlin wohnte, was ein Einspänner bei Gebäuden ist und auch wer es sich so gut gehen ließ in Berlin.

Mittlerweile hatten wir es nämlich bis zum Schustehruspark neben der Villa Oppenheim ganz der Nähe des Schlosses Charlottenburg geschafft. Von da aus ging es weiter über die Knobelsdorffstraße in die Danckelmannstraße zu unserem nächsten Boxenstopp.

In dem philippinischen Restaurant Pinoy konnte sich jeder ausruhen und etwas trinken, und dazu gab es von der freundlichen Inhaberin für jeden eine Kostprobe der philippinischen Küche. Spätestens jetzt war jedem klar, verhungern würden wir nicht auf diesem Spaziergang.

Weiter ging es Richtung Lietzensee vorbei an beeindruckenden historischen Gebäuden bis zur Pestalozzistraße. Hier fanden wir gleich zwei kulinarische Spezialitätenläden in unmittelbarer Nachbarschaft. Wer Marzipan mag, kennt vielleicht Wald Königsberger Marzipan? Wer Marzipan mag und den Laden noch nicht kennt, sollte ihn auf jeden Fall kennenlernen. Hier wird Marzipan mittlerweile in der 3. Generation hergestellt. Sehr lecker!

Gleich nebenan fanden wir Blomeyers Käseladen, was man drinnen auch sofort roch. Hier wird Käse mit Leidenschaft und Fachwissen verkauft. Es gab verschiedene Käsesorten zu kosten, einer leckerer als der andere, auch wenn die Namen etwas gewöhnungsbedürftig sein dürften. Wer hat schon ein Stück „gepfeffertes Ärschle“ im Kühlschrank?

Zurück über die Kantstraße ging es dann in die Leonhadtstraße zu der letzten Station des Stadtspazierganges ins La Piadina. Pladinas, mir bisher unbekannt, sind gefüllte dünne Fladenbrote, und natürlich gab es auch hiervon für jeden eine Kostprobe.

Im Anschluss daran konnten die Teilnehmerinnen den Abend noch gemütlich in einem Lokal ausklingen lassen.

15.689 Schritte zählte meine App, zum Glück wurden die Kalorien nicht mitgezählt, denn davon gab es reichlich, doch leider konnte die App auch nicht den Spaß, den wir hatten, mitprotokolieren.

Ich fand dieses Treffen großartig!
Jessica Albrecht

Sommer, Sonne, Cocktailparty – Das Sommerfest der Lady’s 2017

Das Wetter hat am Dienstagabend, 27.06.2017, auf jeden Fall zum Thema gepasst. Sonnenschein lockte alle Anwesenden an die Tische im Freien vor der Duke Bar, Freiheit 15, in der Altstadt Köpenick. Was für ein wunderbarer Ort zwischen historischem Gemäuer direkt am Ufer der Spree. Das „Grünauer Buffet“ und die kalten Getränke waren ein sehr leckerer Einstieg in einen „geist“reichen Abend.

Die Lady’s haben an diesem Abend eingeladen zu einer Cocktailschulung der Duke Bar Academy Berlin. Der Geschäftsführer der Duke Bar, Herr Lars Siepmann, erzählte uns in einer herzerfrischenden, humorvollen und doch sehr informativen Weise viel Spannendes und Wissenswertes über die Geschichte der Bars und der Cocktails, über Spirituosen und (natürlich ;-) über die Herstellung von Cocktails. In jedem Wort, in jedem Handgriff konnte man die Liebe zu seinem Beruf direkt spüren. Das hat einige der anwesenden Frauen
ermuntert, das Cocktailmixen selbst mal auszuprobieren. Besonders der Umgang mit dem Shaker sah nach dem professionellen Training doch schon mal ganz gut aus :-) !!!

Ich hatte Glück, dass ich noch vor dem „Praxistest“ einen Mochito bestellt und bekommen habe. So konnte ich den Ausführungen und Trainings sehr entspannt folgen ;-) und die köstlichen (alkoholfreien) Resultate der „Shaker“-Frauen dann auch noch mit verkosten.

Zum Abschluss des Abends haben alle aktiven und zuschauenden Frauen das Zertifikat zur erfolgreichen Teilnahme an der Cocktailschulung erhalten.

An alle Ladies: in der Duke-Bar kann man wirklich mal wieder auf einen entspannenden und leckeren Cocktailabend vorbeischauen! www.duke-bar.de

Renate Eras
ANIMATA Vorstandsmitglied

09.05.2017   Themenabend

Unternehmerinnenbesuch bei unserem Mitglied Heike Legler "Legler Objekt & Konzept GmbH"

Frau Legler begrüßte uns an diesem Abend in ihren neuen, repräsentativen Geschäftsräumen auf dem WISTA-Gelände in Adlershof. Dort erhielten wir einen beeindruckenden Einblick, was man heute unter moderner Büroarbeit versteht und wie vielfältig die Möglichkeiten der Büroausstattung sind. Neben einer informativen Gesprächsrunde zum Thema "betriebliches Gesundheitsmanagement" im Allgemeinen und "Gesundheit am Büroarbeitsplatz" im Besonderen konnten wir selbst auch diverse Modelle von Bürostühlen ausprobieren. Dabei standen uns netterweise zwei Mitarbeiterinnen des Unternehmens zur Seite, die von der IGR (Interessengemeinschaft der Rückenschullehrer/innen e.V.) ausgebildete und zertifizierte Ergonomie-Coaches sind. So erhielt die Theorie auch gleich eine praktische, ergonomische Übung und veranlasste die Teilnehmerinnen zum Nachdenken über die eigene Rückengesundheit (bzw. die Ihrer Angestellten) im Zusammenhang mit den Stühlen im eigenen Büro…

Besonders bedanken möchte ich mich im Namen aller Teilnehmerinnen für das leckere Essen und die erfrischenden Getränke. Es war ein rundum gelungener Abend!

Regina Rogge

 

07.03.2017 - 19 Uhr - 88. Lady's Stammtisch

Thema: „Die neue Welt des Teilens“

Unsere Referentin Monika Haider arbeitet seit 16 Jahren bei der BerlinOnline Stadtportal GmbH & Co KG, die die technische Plattform sowie die Gestaltung und Benutzerführung der beiden Stadtportale Berlin.de und BerlinOnline verantwortet.  In ihrem Vortrag zur „Neuen Welt des Teilens“ zeigte sie am 07.März 2017 im Rathaus Treptow eindrucksvoll auf, wie immer mehr Menschen Güter gemeinsam nutzen, anstatt sie – ein jeder für sich – zu besitzen. Sie leihen und verleihen, sie eröffnen und erhalten Zugang zu Räumen, Waren, Wissen und Dienstleistungen. Wir hatten ausreichend Zeit, auch darüber zu diskutieren, woher dieser Trend des Teilens kommt. Ein sehr diskussionsfreudiger Abend. 

Jana Denner

 

07.02.2017 - 18.00 Uhr - Themenabend

„Plaudern aus dem Nähkästchen“

Am runden Tisch im „Kaisergarten“ in Baumschulenweg haben sich viele Ladies zum Plaudern eingefunden. Zum besseren Kennenlernen stellten sich die Ladies kurz selbst vor. Fragen aus verschiedenen Branchen wurden gestellt und diskutiert. Visitenkarten und Flyer fanden neue Abnehmer.

Nebenbei wurde der kleine Hunger mit unterschiedlichen Dingen aus der Küche gestillt. Es war ein sehr aufgelockerter, interessanter und kurzweiliger Abend.

Ich denke, dass es auch im Jahr 2018 ein Wiedersehen am „runden Tisch“ geben wird.

Iris Bosse